Mit dem Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen werden Bibliotheken als “Dritte Orte” gestärkt. Jetzt gab es gute Nachrichten für die St. Viktor Bücherei in Damme, wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher berichtet:

„Eine tolle Nachricht für alle Besucher der Bücherei St. Viktor in Damme. Die Bücherei erhält eine Förderung aus Berlin. Im Rahmen des Programmes „Kultur in ländlichen Räumen“ stellt die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien 2.954 Euro zur Verfügung. Herzlichen Glückwunsch!“
„Mit den Fördermitteln können wir jetzt für alle Besucher WLAN einrichten, einen öffentlich zugänglichen Internet- und Recherchearbeitsplatz zur Verfügung stellen und für Veranstaltungen einen Beamer und ein Laptop anschaffen“ zeigen sich Anja Kramer, Leiterin der Bücherei, und Pfarrer Heiner Zumdohme erfreut. Voraussetzung für die Zuschüsse aus Berlin war ein anteiliger Zuschuss des Einrichtungsträgers, der katholischen Kirchengemeinde St. Viktor.
Mit dem Programm “Kultur in ländlichen Räumen” der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien stehen seit Mai 2020 finanzielle Mittel in Höhe von 1,5 Mio. Euro zur Verfügung. Die Fördermittel stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.