Kompaktmast ©Europoles

Anlässlich der heutigen Berichterstattung in der MT „Schlanke Pylonen statt Monstermasten – Tennet kündigt Pilotstrecken für Kompaktleitungen an“ stellt die CDUBundestagsabgeordnete Silvia Breher klar:

„Es gibt keinerlei Vorfestlegung auf irgendwelche Orte. Wir müssen jetzt mit allen Kräften das Bundeswirtschaftsministerium und die Bundesnetzagentur von der Anerkennung der Mehrkosten überzeugen.

Anschließend müssen wir mit den direkt Betroffenen, Tennet und der Planfeststellungsbehörde die besten Standorte für den Pilotabschnitt auswählen. Der Pilot sollte zudem auch aus wirtschaftlichen Erwägungen auf einer möglichst langen Strecke zum Einsatz kommen – dafür werde ich
kämpfen.“

©Bild: Europoles