Seit 38 Jahren fördert der Deutsche Bundestag gemeinsam mit dem US-Kongress den Jugendaustausch zwischen Deutschland und den USA. Bewerbungen für das Austauschjahr 2021/2022 sind ab jetzt möglich. Bundestagsabgeordnete Silvia Breher freut sich über die Fortsetzung des Parlamentarischen Patenschaftsprogrammes:

„Wollt ihr für ein Jahr den „American Way of Life“ erleben? Einmal eine High School oder ein College besuchen? Einmal dem eigenen Basketball- oder American Football-Team zujubeln oder gleich mitspielen? Bewerbt euch für ein Stipendium für das Austauschjahr 2021/2022 und schickt eure Bewerbungsunterlagen an die zuständige Austauschorganisation. Das Austauschprogramm ist nicht nur für Schülerinnen und Schüler, sondern auch für junge Berufstätige und Auszubildende. Zeit habt ihr bis zum 11. September.

Ich freue mich sehr, dass die Planungen für das nächste Austauschjahr wie gewohnt anlaufen und ich hoffe, dass es ungekürzt stattfinden kann. Wegen der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus und internationaler Reisebeschränkungen musste Hannes Oevermann aus Vechta seinen USA-Aufenthalt im März leider vorzeitig abbrechen. Ich hoffe, dass sich die Situation in den USA bald stabilisiert und die Stipendiaten wie gewohnt an dem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm teilnehmen können“, sagt Silvia Breher.

Die Stipendiaten leben während des USA-Aufenthaltes in einer Gastfamilie und können so vollständig in die amerikanische Kultur und den dortigen Alltag eintauchen. Bei dem Stipendium handelt es sich um ein Vollstipendium (inklusive An- und Abreise, Versicherung, Organisation und Betreuung).

Die Bewerbungsfrist endet am 11. September 2020. Bewerben können sich Schülerinnen, Schüler Auszubildende die zum Zeitpunkt der Ausreise (31.7.2021) mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise (31.7.2021) ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeitpunkt höchstens 24 Jahre alt sein. Alle Informationen rund um das Parlamentarische Patenschaftsprogramm gibt es unter www.bundestag.de/ppp. Dort ist die Bewerbung auch direkt möglich.